Ein Sack voll Murmeln
Die Themen Konflikte und Flucht sind nach wie vor allgegenwärtig. Speziell dem Thema Flucht widmet sich KuKuRoots in Kooperation mit EU XXL Film und der Gemeinde Gramastetten

am 13.02.2020 ab 19.30 Uhr im Gramaphon mit dem Spielfilm

„Ein Sack voll Murmeln“.


Der Film „Ein Sack voll Murmeln“ basiert auf dem gleichnamigen, autobiographischen Roman von Joseph Joffo.

Zum Film: Paris, 1941. Weil es in der besetzten Hauptstadt zu gefährlich geworden ist, plant die jüdische Familie Joffo die Flucht nach Südfrankreich, das noch nicht in deutscher Hand ist. Eine gemeinsame Reise wäre zu auffällig, daher schicken die Eltern den zehnjährigen Joseph und seinen älteren Bruder Maurice allein auf den Weg. Ein gefährliches Abenteuer erwartet die Jungen, denn niemand darf erfahren, dass sie Juden sind. Doch dank ihres Mutes und Einfallsreichtums schaffen sie es immer wieder, den Besatzern zu entkommen.
Wird es ihnen gelingen, ihre Familie in Freiheit wiederzusehen?

Am 05.03.2020 folgt anlässlich des Weltfrauentags der schwedische Spielfilm „Astrid“.

Eintritt: € 4,50 (erm. € 4,00). Reservierungen unter kukuroots@utanet.at. Infos und Trailer zu den Filmen auf www.kukuroots.at.

Das gesamte Programm und die vollständige Terminübersicht finden Sie auf der Webseite www.kukuroots.at.

Fotocredit:
Bildtext: „Ein Sack voll Murmeln“
© Thibault Grabherr, Quad, Forecast, Gaumont, TF1