Kategorien
Allgemein

Bürgermeister Freiseder verstorben

Michael Freiseder engagierte sich bereits in jungen Jahren in Gramastetten. 1961 wurde er in den Gemeinderat gewählt und durch den plötzlichen Tod von Bürgermeister Josef Hauser übernahm er 1966 sein Amt. Über unglaubliche 35 Jahre wirkte ÖkRat Michael Freiseder in dieser Funktion, die er 2002 zurücklegte. In seiner Zeit als Bürgermeister verwirklichte er zahlreiche Bauvorhaben für die Gemeinde, wie das Schulzentrum, das Sport- und Freizeitzentrum, das Bezirksaltenheim, das Amtsgebäude samt Ortsplatzgestaltung und die beiden Kindergärten Gramastetten und Pöstlingberg. Wichtig war ihm auch der Bau von Miet- und Eigentumswohnungen, der Straßenbau und er war 1975 Mitbegründer des Abwasserverbandes.

Bürgermeister Freiseder lag das Wohl aller Bürgerinnen und Bürger sehr am Herzen. Es war ihm wichtig, alles nach Möglichkeit positiv zu erledigen. Er konnte kaum nein sagen und suchte ständig nach guten Lösungen. Gramastetten wird ihn nie vergessen.

Erinnerung an den 75. Geburtstag 2006

https://www.gramastetten.at/gramastetten/neuigkeiten/2006/01/01_freiseder/75freiseder.htm

Foto von 1960

Eine Antwort auf „Bürgermeister Freiseder verstorben“

Kommentare sind geschlossen.