Kategorien
Allgemein

Glück am Barbaratag

Organisationsteam des Bauernmarktes Gramastetten verteilte Glück am BarbaratagBarbarazweige für Marktbesucher

Am 4. Dezember ist der Namenstag der Heiligen Barbara. Ein fester Brauch am Barbaratag ist geschnittene Zweige von Kirsch- oder Apfelbäume ins Wasser stellen.

Das Aufblühen an Weihnachten soll Glück für das kommende Jahr bringen.

Auch am Bauernmarkt Gramastetten wurde das Glück verteilt. Das Organisationsduo Anita Eckerstorfer und Andreas Kaiser verschenkten Barbarazweige an die Marktbesucher.

Das nächste Markthighlights des Bauernmarktes Gramastetten lässt gar nicht lange auf sich warten. Am Freitag, 11. Dezember schaut um 15 Uhr der Nikolaus von der Landjugend Gramastetten vorbei und verteilt Nikolaussackerln – zur Verfügung gestellt von den Markt-Ausstellern.

Am Mittwoch, 23. Dezember (14-17 Uhr) findet der letzte Markt in diesem Jahr statt. Das Blechblas-Ensemble Letschnik wird die Marktbesucher auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Text/Foto: Anita Eckerstorfer