Kategorien
Allgemein

Bürgermeister Freiseder verstorben

Michael Freiseder engagierte sich bereits in jungen Jahren in Gramastetten. 1961 wurde er in den Gemeinderat gewählt und durch den plötzlichen Tod von Bürgermeister Josef Hauser übernahm er 1966 sein Amt. Über unglaubliche 35 Jahre wirkte ÖkRat Michael Freiseder in dieser Funktion, die er 2002 zurücklegte. In seiner Zeit als Bürgermeister verwirklichte er zahlreiche Bauvorhaben für die Gemeinde, wie das Schulzentrum, das Sport- und Freizeitzentrum, das Bezirksaltenheim, das Amtsgebäude samt Ortsplatzgestaltung und die beiden Kindergärten Gramastetten und Pöstlingberg. Wichtig war ihm auch der Bau von Miet- und Eigentumswohnungen, der Straßenbau und er war 1975 Mitbegründer des Abwasserverbandes.

Bürgermeister Freiseder lag das Wohl aller Bürgerinnen und Bürger sehr am Herzen. Es war ihm wichtig, alles nach Möglichkeit positiv zu erledigen. Er konnte kaum nein sagen und suchte ständig nach guten Lösungen. Gramastetten wird ihn nie vergessen.

Erinnerung an den 75. Geburtstag 2006

https://www.gramastetten.at/gramastetten/neuigkeiten/2006/01/01_freiseder/75freiseder.htm

Foto von 1960

Kategorien
Allgemein

Gramastetten für Klima

Klimavolksbegehren – Deine Unterschrift für die Zukunft!
Die Trockenheit im heurigen Frühjahr und das Sturmtief „Sabine“ im Februar – nur zwei aktuelle Beispiele für die gehäuften Wetterextreme der letzten Jahre, durch die die Auswirkungen des Klimawandels bei uns in Gramastetten spürbar sind. Diese Ereignisse sind Teil der Klimakrise, die der menschlichen Gesundheit sowie der Tier- und Pflanzenwelt zusetzt und erhebliche Schäden in der heimischen Land- und Forstwirtschaft verursacht. Um ein weiteres Fortschreiten des Klimawandels zu verhindern, braucht es den gemeinsamen Einsatz von uns allen.

Kategorien
Allgemein

Granitland Gramastetten

Granitland Gramastetten

Gramastetten liegt mitten im Mühlviertler Granithochland und so begegnen uns überall Steine in allen Formen. Ob kalt und rau oder warm und glatt, ob scharfkantig oder nur grob, einmal in der Sonne glitzernd dann wieder grau und von Moosen und Flechten überzogen. Die Natur pflastert das Bett unserer Rodl mit kleinen und großen rundgeschliffenen Steinen, die bereits vor tausenden Jahren herunter ins Wasser stürzten.

Kategorien
Allgemein

1. Bauernmarkt in Gramastetten

Am Freitag 29. 5. 2020 war am Marktplatz der erste Gramastettner Bauernmarkt. Man sah auch viele regionale Produkte und die GramastettnerInnen kauften gesunde Lebensmittel.

Kategorien
Allgemein

Bergdorf Gramastetten 1933

Als Tipp für das Pfingstwochenende, stand in einer Wiener Zeitung am 4.6.1933, eine Wanderung in die Gegend von Gramastetten. Dabei wird Gramastetten als „Bergdorf“ bezeichnet. Auch heute ist die Route noch zum Nachwandern. Zu dieser Zeit war Gramastetten bei den Wienern auch als Urlaubsziel beliebt. Jedes Jahr verbrachten Dutzende Wiener Familien hier ihren Urlaub.

Kategorien
Allgemein

In eigener Sache

Liebe Leser der Internetseite gramastetten.at. Seit 22 Jahren besteht nun diese Seite und seither gab es jede Woche immer etwas Neues. Das Programm, mit dem ich diese Seite machte, wurde seit dem Jahr 2000 nicht mehr weiterentwickelt funktionierte aber, in den wichtigsten Teilen, bis diese Woche. Nach einem neuen Windows Update funktionierten plötzlich wesentliche Teile nicht mehr und ich hätte die Seite schließen müssen oder mich nach einem anderen Programm umschauen. Die ganze Woche war ich beschäftigt mir das neue Programm beizubringen und bin dabei oft verzweifelt. ;- ) Obwohl ich die Seite ähnlich wie die frühere aufbauen wollte, ließ es das Programm nicht ganz zu. Vorteil ist, dass man die Seiten leichter auf dem Handy lesen kann. Hoffe ihr und auch ich gewöhnen uns schnell an die neue Ansicht.

Alle allten Berichte, seit 1998, sind im Link oben rechts noch erreichbar.

Günther Gielge

Kategorien
Allgemein

Sammler Bruno und Walter Knabl

In diesen Zeiten hat man genügend Spielraum, um sich mit seinen Hobbys zu beschäftigen. Bruno Knabl sammelt Fußballtrikots hat schon fünfundsiebzig. Walter Knabl sammelt  seit vielen Jahren Autogramme und  hat bereits über tausend. 

Sollte jemand ein Fußballtrikot oder Autogramme zu Hause haben, die Knabls würden sich sehr darüber freuen!