Jungschar-Ministrantenlager

Jungschar- und Ministrantenlager 2021 im Yspertal

Am 31. Juli 2021 war es endlich wieder so weit. Ein 12-köpfiges Team brach mit der FF Geng auf nach Yspertal um ausreichend Lebensmittel für die kommende Woche einzukaufen und um die Feuerwehrzelte aufzustellen.

Am Sonntag ging nach dem Mittagessen für die Kinder los. Mit zwei Bussen fuhren sie gemeinsam zum neuen Lagerplatz. Die Vorfreude war riesig, da dazwischen ein Jahr Pause war. Nach dem Beziehen der Zelte/des Hauses erledigten die Kinder die Bastelstationen, welche im Reisepass vermerkt waren. Das heurige Gemeinschaftsplakat stellt eine Weltkarte, passend zum Motto „Eine Reise um die Welt“, dar. Als Stärkung gab es am Abend Bosna. Abgerundet wurde der erste Abend mit einer Fackelwanderung und dem traditionellen Abendlob.

Am Montag ging es mit dem Flieger von Europa nach Amerika. Unser Stargast Abt Reinhold wurde extra mit dem Privatjet eingeflogen. In Amerika empfing uns ein hungriger Amerikaner, der auf der Suche nach einem Burger war. So machten wir uns als gesamtes Lager nach dem Morgenlob auf dem Weg. Unterwegs wurden Begleitpersonen mithilfe von Stichwörtern erraten. Am See angekommen gab es dann die traditionellen Lagerburger. Nach ein paar Gemeinschaftsspielen, sowie mutigen Schwimmern, ging es zurück auf den Lagerplatz. Dort wurden wir mit Spagetti herzlichst empfangen. Als Ausklang gab es noch ein Kino.

Am Dienstag ging die Reise nach Australien. Verwirrte Kängurus und Koalas hüpfen dort durch die Gegend. Passend zum Motto fand an diesem Tag das Verwirrspiel statt. Die Kinder mussten dabei den Anfang der Stationen finden und in Erfahrung bringen, wie der Weg weiter ging. Nach gelösten Aufgaben bekamen die Kinder kleine Hinweise, wo die Reise weiterging. Am Ende wartete die glückliche Australierin mit Keksen. Als Belohnung gab es dann Gulasch mit selbstgemachten Spätzlen. Nach dem Mittagessen ging es spielerisch mit „Wetten dass“ weiter. Es zählte dabei nicht nur die richtige Antwort, sondern auch der Spieleinsatz. Abends gab es Käseknacka mit Pommes als Stärkung. Später wurde die Nachtaktion im Haus durchgeführt, da das Wetter leider nicht mitspielte. Trotz allem blieben die Kinder die ganze Nacht im Trockenen, da die Zelte alle gut dichteten.

Am Mittwoch reisten wir nach Afrika zum Actiontag, wo die Kinder sich sportlich austoben konnten. Neben Geschicklichkeitsstationen gab es auch Wissensfragen und vieles mehr. Zum Mittagessen gab es Schnitzel mit Reis und Wedges. Am Nachmittag fand endlich das heißersehnte Völkerballtunier statt. Die Kinder nützen jede freie Minute zum Trainieren dafür. Im Anschluss gingen wir in den Ort hinein zum Testen für die Heimfahrt. Als Belohnung gab es Wraps und anschließend die legendäre Lagerdisco.

Am Donnerstag flogen wir weiter nach Asien. In der Spielestadt konnten sich die Kinder ihre eigenen Lagertaler verdienen und anschließend wieder ausgeben. Beispiele dafür waren Pizza machen, Casino, Massieren, Tanzkurs, Shop, Post, Standesamt und die Putztruppe. Auf Wunsch der Kinder gab es spontan eine Leiterversteigerung, wobei immer eine Begleitperson das Zelt vertritt und diverse Aufgaben lösen musste. Die Kinder feuerten ihre Begleiter tatkräftig an. Nach der Messe, welche Anton und Pater Josaphat für uns gestalteten haben, wurde ausgiebig gejausnet. Die zweite Disco wurde mit dem Auftanzen von Kindern und Begleitpersonen eröffnet. Anschließend wurde noch fleißig Walzer und Discofox getanzt. So wie jeden Abend beendete der Sandmann den aufregenden Tag.

Am Freitag wurde noch eifrig gepackt und geputzt. Nach einigen Gemeinschaftsspielen ging es dann am Vormittag wieder ab nach Hause.

In diesem Sinne möchten wir uns nochmals bei allen Lagerteilnehmern bedanken für den reibungslosen Ablauf und die geniale Woche. Um einen genaueren Einblick in das großartige Lager zu bekommen, laden wir alle Interessierten am 05. September ab 18 Uhr ins Pfarrheim Gramastetten ein.

Wir freuen uns schon auf 31. Juli 2022, wo wir gemeinsam nach Els fahren 😊

Erinnerungen von den Kindern ans Lager 2021

„Mein Highlight ist das SCHLAFT GUT LIEBE KINDER vom Sandmann.“

„Mein Highlight ist die Spielestadt“.

„Wir hatten am Lager eine sehr tolle Disco.“

„Mir hat am Lager die Wanderung sehr gut gefallen.“

„Mir hat der Zuckerlläufer am besten gefallen.“

„Das beste am Lager war die Disco.“

„Mir hat es gefallen, dass wir unsere eigene Zeltflagge gestalten durften.“

„Mir hat alles gut gefallen, das Völkerballtunier war aber das Beste.“

„Das Essen war soooooo gut.“

„Die Wanderung fand ich ziemlich cool.“

„Mir hat das Lob gut gefallen.“

„Ich erinnere mich an die coole Disco und den tollen Wandertag.“

„Mir hat das Lager gefallen, das es lustig ist und weil es so lustige Stationen gibt.“

„Der Sandmann war immer lustig und es waren immer witzige Figuren dabei.“

„Ich finde die Dienste gut, da man da auch etwas dazu beitragen kann.“

„Ich habe mir alles anders vorgestellt, doch es ist so lustig.“

„Mir hat das Verheiraten von den Begleitpersonen sooooo gut gefallen.“

Text/Fotos: Melanie Reischl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code