Mostkost

Gramastettner Mostkost 2022

Bei strahlend schönem Wetter fand nach zwei Jahren Pause wieder die traditionelle Mostkost der Gramastettner Ortsbauernschaft statt. Im wunderschönen Ambiente des Klammerhofs der Familie Mittermüllner in Limberg fanden die zahlreichen Besucher den perfekten Platz zum Plaudern, Kosten und Wohlfühlen.

Ein besonderes Highlight war der gleichzeitig stattfindende Bezirksbewerb im Sensenmähen der Landjugend. Die Veranstaltung war geprägt von der perfekten und harmonischen Zusammenarbeit von Jung und Alt über Generationen hinweg.

Der „Größte Mostkrug“, der Wanderpokal der Ortsbauernschaft ging dieses Jahr bezeichnenderweise an einen Mostbauer der nächsten Generation. Jakob Stadlbauer (16) aus Limberg überzeugte die Verkostungskommission mit seinem Apfel-Birnenmost.

Die Ortbäuerinnen unter der Leitung von Friedi Füreder verwöhnten die Besucher wieder einmal mit ihren Krapfen, Kuchen und einer herzhaften Jause von der Gramastettner Mostkostsau, deren Kopf im Vorfeld gestohlen worden war.

Die Verhandlung mit den Sauschädeldieben endete mit einem Vergleich beider Parteien und der öffentlichen Bestrafung des Kopfes der Diebesbande.

Für die Sicherheit der Besucher und die Organisation des Autoverkehrs möchten sich die Ortsbauernschaft ganz herzlich bei der Feuerwehr Gramastetten bedanken.

Text: Klaus Bauernfeind Fotos: Janko Pamula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code