Liselotte Altmüller – Buch

Die Gramastettnerin Liselotte Altmüller schrieb das Buch „Kommt Zeit, kommt Rat“, das regen Anklang findet. Es ist die autobiografische Erzählung der Mutter des ersten oberösterreichischen Retortenbabys. Es ist aber auch die wahre Geschichte einer tapferen Mühlviertlerin, deren Leben so ganz anders verlief, als sie es erwartet hatte. Liebevoll, mit großem Herzen erzählt Liselotte Altmüller ihre Geschichte, die uns nicht kalt lässt. Nicht alles ist, was oder wie es ist. Das Leben hat immer noch das eine oder andere Geschenk bereit.

Bei der „Langen Nacht der Bibliotheken“ waren viele aufmerksame Besucher die bei der bemerkenswerten Buchpräsentation/Lesung der Verfasserin lauschten. Darüber freute sich die Autorin sehr und bedankt sich für das entgegengebrachte Interesse.

Das Buch ist erhältlich im „Bibliogram“, im Gemeindeamt und bei Liselotte Altmüller – auf Wunsch mit Signatur oder Widmung.

3 Kommentare

  1. Liebe Lieselotte!
    Habe mit deiner Mutter vor vielen Jahren einen Briefwechsel gefuehrt.
    Dein Buch wuerde ich gerne beziehen, ist es auch im Internet Versand erhaeltlich?
    Herzliche Gruesse – Hans Schneider

    1. Lieber Hans!
      Ich habe deine Briefe, die du an meine Mama geschrieben hast, alle aufbewahrt. Vor kurzem war ich bei deiner Schwester Heidi. Ich habe mich bei ihr erkundigt, wie es dir geht.
      Mein Buch kannst du im Internet unter http://www.roiterverlag.at bestellen. Oder du schickst mir deine Wohnadresse per Email unter lilo-alt@aon.at, dann kann ich dir das Buch zusenden. Was dir lieber ist. Ich freue mich übrigens, dass du dich für mein Buch interessierst.
      Ganz liebe Grüße und alles Gute – Liselotte

  2. Da ich Liselotte Altmüller von früher kenne und ich den Leidensweg eines meiner Bürokollegen und seiner Frau bei der „In-Vitro-Fertilisation“ hautnah mitbekommen habe, werde auch ich dieses BUc bestellen und mit Interesse lesen. Es sollte auch den vielen Leuten empfohlen sein, die sich früher oder auch heute noch über kinderlose Paare „das Maul zerreissen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code