Ausflug

GREILI – Tagesausflug zum Königssee und Festung Hohensalzburg.

Bei sommerlichem Wetter ging es mit 59 Personen über Salzburg zum bayrischen Königssee. Die obligate Jause, dieses Mal gespendet von der Familie Fobian, wurde noch vor der Seerundfahrt konsumiert. Von der Schiffsanlegestelle Seelände ging es mit einem Elektroschiff über den ruhig daliegenden See entlang. Beeindruckend war das angrenzende Bergmassiv, wie die Falkensteinerwand, großer und kleiner Watzmann usw. Bei der Echowand lockte ein Musiker mit seiner Trompete das weltberühmte Königssee-Echo aus der steilen Felswand. Auch der Rundgang in St. Bartholomä war beeindruckend und nach einem kurzen Aufenthalt ging es mit dem Schiff zurück zur Seelände.

Das Mittagessen nahmen wir in Berchtesgaden im Gasthaus Neuhaus ein und konnten dort die traditionelle Bayrische Küche verkosten. Unser Alois Reischauer baute am Busparkplatz seine obligate Getränkebar auf und hier durften ausgezeichnete „Spendengetränke“ verkostet werden. Dabei hatten wir Gelegenheit, mit unserer Theresia Kaiser auf ihren Geburtstag anzustoßen. Auch für die Kuchenspende der Familie Buchgeher möchten wir uns herzlichst bedanken.

Der nächste Besuchspunkt war die Festung Hohensalzburg. Mit der Festungsbahn ging es aufwärts zur Festung, wir erkundeten die Festungsbauwerke und genossen den Ausblick über die Stadt Salzburg. Einen großen Dank an jene, die es ermöglichten, dass Personen, die nicht so gut zu Fuß sind, die Aussichtspunkte/Ziele erreichen konnten. Anschließend ging es zurück nach Gramastetten.

Fotos/Text: Gerhard Öller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code